Das Löschgruppenfahrzeug LF16/12 ist in der Heufelder Feuerwehr das sogenannte Arbeitspferd. Die Ausrüstungsgegenstände sind geeignet für schwere technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung und Chemieeinsätze. Ein pneumatisch ausfahrender Lichtmast, Notstromaggregat, Sprungretter, vier Atemschutzgeräte sowie im Heck fest eingebaute Pumpe mit eine Förderleistung von 1.600 Liter pro Minute. Ein  2000 Liter Wassertank sowie 2 x 200 Liter Schaumtank ergänzen diesen Allrounder. Die Besatzung besteht aus einem Fahrer (Maschinist), Gruppenführer und sieben Feuerwehrlern.